Ablauf

Wir beraten und begleiten Dich, von der Motivauswahl bis hin zur medizinischen Nachbehandlung Deines Tattoos.
Was Du dabei beachten musst und wie das bei uns genau abläuft, erfährst Du hier.

  • 1

    Die Voraussetzungen

    Kann ich überhaupt tätowiert werden?

    Du kannst Dich bei uns tätowieren lassen, wenn Du die folgenden Fragen mit „Nein“ beantworten kannst. Ehrlichkeit ist hier sehr wichtig, da wir sonst nicht nur uns, sondern auch Dich und andere Menschen gefährden könnten.

    Leidest Du an einer der folgenden Erkrankungen?

    • Diabetes
    • Hepatitis
    • HIV
    • Epilepsie
    • Autoimmunerkrankungen
    • Geschlechtskrankheiten
    • Hauterkrankungen
    • Ekzeme
    • Allergien
    • Hämophilie
    • Herz-/Kreislaufprobleme
    • Wundheilungsstörungen

    Nimmst Du blutverdünnende Medikamente ein?

    Bist Du schwanger oder in der Stillzeit?

    Falls Du eine der Fragen mit „Ja“ beantworten musst, empfehlen wir Dir, mit deinem Arzt zu sprechen. Dieser kann die Risiken am besten abschätzen und am ehesten beurteilen, ob eine Tätowierung möglich ist.

  • 2

    Die Motivauswahl

    Was will ich ausdrücken?

    „Was ist Dir so wichtig, dass Du es für den Rest Deines Lebens auf der Haut tragen möchtest?“

    Hier sind einige Fragen, die dir evtl. bei der Motivauswahl helfen können:

    • Was möchtest Du mit deinem Tattoo aussagen?
    • Was hat für Dich eine sehr große Bedeutung?
    • Was ist Dein größter Wunsch?
    • Was sind Deine Stärken und Schwächen?
    • Was macht Dich glücklich?
    • Was war Dein schönstes Erlebnis?
    • Gibt es Tiere, Pflanzen oder Personen, zu denen Du eine intensive Beziehung hast?

    Umso intensiver Du Dich damit auseinandersetzt, was Du mit einem Bild auf der Haut aussagen möchtest, umso leichter ist es für uns Dein individuelles Tattoo zu entwerfen.

    Natürlich besteht auch die Möglichkeit, sich rein aus modischen Gründen tätowieren zu lassen. Bedenke aber bitte, dass Trends kommen und gehen. Es ist also ratsam ein zeitloses Motiv zu wählen, das Dir auch noch in einigen Jahren gefällt.

    Welcher Stil gefällt mir?

    Hier sind einige Stilrichtungen und Anregungen:

    • schwarz/weiß oder bunt?
    • realistisch, abstrakt oder beides?
    • zart und filigran oder kräftig und präsent?

    Wo soll das Tattoo hin und wie groß soll es sein?

    Die Platzierung Deines Tattoos ist ganz Dir überlassen. Stell Dich ruhig mal vor den Spiegel und überlege Dir, wo du es Dir am besten vorstellen könntest.

    Zur Größe Deines Motivs beraten wir Dich gern persönlich. Ein Tattoo sollte nie zu klein gewählt werden und sich an die Form der Körperstelle anpassen.

  • 3

    Das Vorgespräch

    Jeder Neukunde wird von uns individuell, in unserem Studio beraten. Bitte hab Verständnis, dass ein Vorgespräch telefonisch oder per E-Mail nicht möglich ist.

    Du kannst Deinen persönlichen Beratungstermin einmal im Jahr über unsere Terminbuchunngsplattform vereinbaren.

    Das Vorgespräch dauert in der Regel eine Stunde.

    Was sollte ich zum Vorgespräch mitbringen?

    • Deine Überlegungen zum Motiv, dem Stil und der Platzierung
    • Bilder (digital - auf einem USB-Stick) von Tattoos, die Dir gefallen
    • Bilder (digital - auf einem USB-Stick) von Motiven, die Du Dir überlegt hast
    • Personalausweis
    • eine Anzahlung in Höhe von 200 Euro, für den Fall, dass Du direkt einen Termin vereinbaren möchtest

    Der Ablauf des Vorgesprächs:

    • Deine Ideen werden besprochen und notiert
    • Du wirst über mögliche Risiken aufgeklärt
    • Der Preis für Deinen individuellen Tattooentwurf wird festgelegt
    • Deine Kundenakte wird angelegt und Du füllst die Einverständniserklärung aus
    • Du kannst bereits Termine für das Tätowieren vereinbaren

    Diejenigen, die perfekt vorbereitet sein wollen, können sich hier die PDF Dateien zu den Tattoo-Risiken (bitte durchlesen) und die Einverständniserklärung (bitte ausfüllen und mitbringen) herunterladen.

    PDF-Download Einverständniserklärung

  • 4

    Dein Entwurf

    Die Vorlage für Dein Tattoo wird von uns einige Wochen vor deinem Tattootermin angefertigt. Sie basiert auf der Grundlage Deiner Motivauswahl, Deines gewünschten Stils und der gewählten Platzierung.

    Jeder Designer entscheidet selbst, ob er mit Bleistift zeichnet oder eine Vorlage am Grafiktablet anfertigt.

    Es ist möglich, dass dabei noch Fragen entstehen. In diesem Fall werden wir uns telefonisch mit Dir in Verbindung setzen oder Dich bitten noch einmal bei uns im Studio vorbeizukommen.

    Deine Tattoovorlage wird spätestens eine Woche vor Deinem Termin bei uns im Studio zur Ansicht bereitliegen.

    Falls der Entwurf noch nicht zu 100 Prozent Deiner Vorstellung entspricht, besteht natürlich die Möglichkeit noch kleine Änderungen vorzunehmen.

    Die Vorlage bleibt bis zur Fertigstellung des Tattoos bei uns im Studio. Anschließend darfst Du sie natürlich gern mitnehmen.

  • 5

    Das Tätowieren

    Nun ist es bald so weit, der große Tag rückt immer näher.

    Hier ist eine kleine Übersicht, was Du vor dem eigentlichen Tätowieren bzw. am Stichtag beachten solltest.

    Was sollte ich 2 Tage vor meinem Termin vermeiden?

    • Sonne und Solarium
    • Alkohol
    • Stress
    • Kraft und Ausdauersport
    • zu viel Kaffee

    Was sollte ich mir 2 Tage vor dem Termin gönnen?

    • Entspannung/Ruhe
    • viel Wasser trinken
    • gesund und ausgewogen ernähren
    • die Stelle, die tätowiert wird eincremen, um sie für den Tätowiervorgang geschmeidig zu machen

    Zum Termin

    Lasse diesen schönen Tag heute ruhig beginnen. Gönne Dir ein reichhaltiges Frühstück und viel Wasser (keinen Kaffee!!!). Dusche Dich, aber creme Dich heute bitte NICHT ein. Zieh Dir bequeme, aber bitte nicht die neuesten Sachen an.

    Was soll ich mitbringen?

    • Getränke (gern auch zuckerhaltig)
    • eine Kleinigkeit zu Essen
    • ein Handtuch
    • Geld
    • Lust und Laune
  • 6

    Die Nachbehandlung

    Unsere Pflegehinweise

    PDF-Download Pflegehinweise

    Wenn die Pflegehinweise nicht beachtet werden, können Komplikationen an der tätowierten Körperstelle auftreten. Darum solltest Du unsere Pflegehinweise sehr sorgfältig lesen und befolgen. Die Dauer des Heilungsprozesses ist natürlich bei jedem Menschen unterschiedlich. Verschiedene Faktoren haben Einfluss auf die Dauer des Heilungsprozesses, wie z.B. die Körperstelle, die Größe des Tattoos, physischer und psychischer Allgemeinzustand, persönliche Veranlagung und das Immunsystem, allgemeiner Gesundheitszustand und momentane Verfassung und selbstverständlich auch die Sorgfalt bei der Pflege des Tattoos. Zusätzlich wird die Abheilung beeinflusst von der Einnahme diverser Medikamente, von Alkohol- und Drogenkonsum sowie von speziellen Diäten.

    Nach dem Tätowieren fährst Du bitte auf dem kürzesten Weg nach Hause.

    Geh die Folgetage ruhig an, denn Dein Körper wird mindestens 2 Tage brauchen um sich zu erholen. Die Abheilzeit liegt zwischen 4 und 6 Wochen. In dieser Zeit ist die richtige Pflege sehr wichtig.

    Besonders wichtig: Ein Tattoo ist eine Verletzung der Haut und damit eine Wunde. Bei der Pflege sowie während des Verheilungsprozesses steht Sauberkeit an oberster Stelle. Dass Du Dir vor dem Eincremen die Hände wäschst und auch darüber hinaus Dein Tattoo vor Bakterien schützt, versteht sich daher von selbst.

    Du erhältst von uns ein kostenloses Erstversorgungspaket zur Pflege, für die ersten Tage. Es enthält: Panthenol Lichtenstein, Hustle Butter und SebaMed Seife.

    Du kannst Dir diese Produkte in der Apotheke und online nachbestellen!!!

    1. Tag (Am Tag der Tätowierung)

    • Nach ca. 2 Stunden Frischhaltefolie entfernen
    • Die tätowierte Körperstelle unter lauwarmen Wasser reinigen (nur die Hände benutzen)
    • Mit Küchenrollen-Papier trockentupfen
    • Gleichmäßig, dünn Wundsalbe(Panthenol Lichtenstein) auftragen
    • Bevor Du ins Bett gehst, wiederhole den Vorgang und decke das Tattoo über Nacht mit Frischhaltefolie ab (nur heute!)
    • Wenn möglich (kommt auf die Körperstelle an) ein Kleidungsstück darüberziehen, damit die Folie nicht verrutscht

    2. Tag bis 3. Tag

    • Frischhaltefolie nicht mehr notwendig
    • Mit sauberen Händen tätowierte Körperstelle unter lauwarmen Wasser reinigen (nur die Hände benutzen)
    • Mit Küchenrollen-Papier trockentupfen
    • Gleichmäßig, dünn Wundsalbe(Panthenol Lichtenstein) auftragen
    • Wiederhole diesen Vorgang 3x täglich (Morgens, Mittags, Abends)

    4. Tag bis mind. 21. Tag

    • Mit sauberen Händen tätowierte Körperstelle unter lauwarmen Wasser, mit ph-neutraler Seife(SebaMed) reinigen (nur die Hände benutzen)
    • Mit Küchenrollen-Papier trockentupfen
    • Gleichmäßig, dünn Salbe(Hustle Butter) auftragen
    • Wiederhole diesen Vorgang 3x täglich (Morgens, Mittags, Abends)

    Wichtige Hinweise (4-6 Wochen)

    Hinweis 1

    • Kein Besuch von Hallenbädern, Freibädern, Solarien und Saunen
    • Keine Vollbäder
    • Vermeide Sonnenbestrahlung und schweißtreibende Aktivitäten

    Hinweis 2

    • Vermeide das Tragen von zu eng anliegender Kleidung an der tätowierten Stelle
    • Trage auch tagsüber und nachts nach Möglichkeit leichte Kleidung über dem Tattoo

    Hinweis 3

    • Die tätowierte Stelle beginnt sich nach ca. 3 Tagen zu schälen, zieh die Hautschuppen nicht ab. Wenn es juckt, niemals kratzen!!!

    Hinweis 4

    • Vermeide in den ersten 6 Wochen Reisen in exotische Länder.